Erster Heimauftritt in der BL-Nord

417850.jpg-UFC Eferding

Schwerer als erwartet verlief der Auftakt vor heimischem Publikum in der Bezirksliga Nord gegen SV Hellmonsödt.

In einem von Kampf geprägten Spiel waren lange Zeit Torchancen hüben wie drüben absolute Mangelware. Die rund 250 Zuseher warteten in Hälfte eins vergeblich auf einen Torjubel.

Am auffälligsten war die Anzahl der verteilten gelben Karten – je 3 Stück auf beiden Seiten bzw. viele strittige Abseitsentscheidungen beiderseits , die nicht mit der mehrheitlichen Zuseheransicht konform gingen.

Eferding in Hälfte 2 dann doch die effektivere Mannschaft und so konnte unsere Neuwerbung Rodzser Miskovicz die Slach-Elf in Minute 73 in Front bringen. Hellmonsödt wehrte sich vehement gegen die drohende Niederlage, doch Eferding konnten den knappen Vorsprung über die Zeit retten. Der UFC hatte – nachdem dann Hellmonsödt offensiver agieren musste noch 2 dicke Chancen, um das Ergebnis zu erhöhen.

Treffer gelang keiner mehr – es blieb beim knappen aber nicht unverdienten 1 : 0 Erfolg für die Heimelf.

Was sonst noch auffiel:

Eine tolle Idee hatten unsere UFC-Ladies, die mit einem kulinarischen Versorgungsstand der besonderen Art auf sich aufmerksam machten. Sie kredenzten ein Spezial-Menü aus Broten, Most und Schnaps, was bei den Besuchern mit Begeisterung aufgenommen wurde. Gratulation Mädels – toller Input von Euch, der weiter hoch gehalten werden sollte.

 

Weiter in der Meisterschaft geht es bereits kommenden Samstag auswärts in Putzleinsdorf um 16:00 Uhr. Eine Stunde früher bestreiten unsere Damen ihren Meisterschaftsauftakt gegen die SPG Hagenberg/Schweinbach. Geben Sie unseren Mannschaft auch auswärts die nötige Unterstützung mit Ihrer Präsenz am Platz – danke.