5:2 Erfolg gegen Wilhering/Mühlbach!

11111.jpg-UFC Eferding
Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar, will man oben an der Tabellenspitze dran bleiben muss ein Heimsieg her, auch wenn kurzfristig wieder einmal weitere 2 Spieler-Ausfälle dazukamen.

Sofort entwickelte sich eine intensive Partie in der sich beide Mannschaften in den Zweikämpfen nichts schenkten. Den besseren Start erwischten aber unsere Jungs, nach Lehner-Vorlage tanzte Silvio Hemmelmayr die Wilheringer-Hintermannschaft aus und gab anschliessend dem Gäste-Keeper keine Chance, 1:0 (10.Min).In dieser Tonart ging es weiter, nach einen überragend vorgetragenen Angriff brauchte Markus Zoidl den Ball nur mehr über die Torlinie drücken - 2:0 (20. Min). Die Partie schien entschieden, doch nach einem Elfmeter und einem umstrittenen Abseitstor erzielte Wilhering den Ausgleich noch vor der Pause.

Unsere "Schwarz-Weissen" lieẞen sich nicht beirren, übernahmen nach der Halbzeit vollends das Kommando und schnürten die harmlosen Gäste immer mehr in die eigene Hälfte. Dies machte sich in der 70. Spielminute endlich bezahlt, Thomas Wachsmann servierte Silvio Hemmelmayr den Ball, der schob ein - 3:2 UFC! Mit einem Traumtor von Vali Hoti (73.Min) war die Messe endgültig gelesen. Thomas Wachsmann belohnte seine Top-Leistung anschliessend noch mit einer super Einzelaktion zum 5:2.

Mit einer absoluten Willensleistung konnte der UFC Eferding in der 2.HZ das Spiel für sich entscheiden. Einziger Wermutstropfen ist die Gelb-Rote Karte für Hoti, der im letzten Match gegen Doppl-Hart somit zum Zusehen verdammt ist.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal beim Matchsponsor, Lidl Eferding, sowie beim Ballsponsor, dem Puch-Maxi-Club Seebach bedanken. Hier möchten wir ganz besonders den 4-jährigen Louis Wimmer hervorheben, der mit seinem Quad den Ball aufs Spielfeld brachte.
 
Unsere  ersatzgeschwächte Reservemannschaft musste leider eine empfindliche 0:5 Niederlage hinnehmen.
 
#forzaUFC